Die europäische Internet- und Marketingbranche

Die europäische Internet- und Marketingbranche ist eine der Branchen, die zwar von der Wirtschaftskrise betroffen wurde, aber dennoch weitaus weniger damit zu kämpfen hat, als viele andere Wirtschaftszweige. Der Grund dafür ist klar: Das Internet ist eine Wachstumsbranche, die für so viele Menschen Arbeit bietet, wie das in keiner anderen Branche möglich ist. Hier werden Kommunikations- und Technikexperten gebraucht, Verkaufstalente und Strategen, Fremdsprachler, Ingenieure und Fachleute aus nahezu allen Bereichen. Mit dem Internet eng zusammen hängt die Marketingbranche. Bei dieser kommt es vor allem darauf an, dass sie zuverlässig arbeitet.

Die Menschen wollen mit Firmen zusammenarbeiten, die erfolgversprechend sind und mit denen sie im besten Fall schon einmal positive Erfahrungen gemacht haben. In Zeiten, in denen es mit der Wirtschaft bergab geht, haben sich viele Internetfirmen gegründet, die versucht haben, hier das große Geld zu machen. Es stand eine Idee dahinter - gut - aber zu wenig Wissen - schlecht. Die meisten dieser "Schnellschüsse" sind inzwischen längst insolvent. Was geblieben ist, sind die Unternehmen, deren Konzept durchdacht war und die Fachleute beschäftigen, die auf die Wünsche der Kunde eingehen und das nötige Wissen mitbringen. Insofern hat die Branche auch in Zukunft kaum etwas zu befürchten, denn die Qualität der eingesessenen Unternehmen wird sich immer wieder durchsetzen.